Das Pull-Riding besteht aus einer sehr weichen, aufgeblasenen Fläche, auf der sich ein stilisierter Bulle befindet – ein wackeliges T.

 

Einzelne "ReiterInnen" geben sich Mühe, eine gute Figur zu machen und möglichst nicht herunterzufallen.

 

Der Bulle wird nicht durch einen elektrischen Antrieb bewegt, sondern durch

die Zuschauer selbst. Vier Taue werden ergriffen und im Teamwork bedient –der Bulle sieht rot und verrenkt sich bis zum "Abflug".

 

Das Besondere ist, das nicht nur die Akteure ihren Spaß haben und die Zuschauerreaktionen genießen, sondern auch die Freunde und Eltern an den Tauen.

 

Das Reiten und der "Abflug" sind auch für Erwachsene eine Mordsgaudi!


Wichtige Hinweise:  
Platzbedarf: mind. 9 m x 9 m

Zielgruppe:

8 - 30 Jahre
Kapazität: 1 ReiterIn / 4 - 12 Zieher
Betreuung: 1 Teamer 
Strom: 1 x 230V/16A